News

Mi

01

Jul

2015

15 Jahre Jugendfeuerwehr Hatzenbühl

Anlässlich des 15-jährigen Jubiläums richtete die Jugendfeuerwehr Hatzenbühl in diesem Jahr eine Wanderrally aus. Es wurden alle Jugendfeuerwehren aus dem Umkreis und auch Jugendgruppen aus dem Ort eingeladen.

 

Am 20.06.2015 war es dann soweit. 14 Jugendgruppen waren der Einladung zur Wanderrally gefolgt. Nachdem sich alle Gruppen angemeldet und ihren Streckenplan erhalten hatten, startete die Wanderrally um 9 Uhr am Feuerwehrhaus in Hatzenbühl. Die Gruppen wurden auf zwei Strecken aufgeteilt. Bei verschiedenen Spielen mussten nun die Gruppen ihr Geschick und ihr Können unter Beweis stellen um möglichst viele Punkte zu erreichen. Die Route A bestand aus den Spielen Wassertransport mit Folie, Salatgabeltransport, Kegeln mit Feuerwehrschlauch, Wassertransport mit Schwamm und mit einem Parcours-Lauf. Auf der Route B mussten der Kistenlauf, das Bobby-Car-Rennen, Wassertransport durch Schlauch, Teebeutelweitwurf und Wasserbomben fangen bewältigt werden.

Gegen 10.30 Uhr trafen die ersten Gruppen schon wieder am Feuerwehrhaus ein und um 11.30 Uhr wurde dann das Mittagessen eingeläutet. Alle Jugendlichen und ihre Betreuer stärkten sich bei Bratwurst, Currywurst und Pommes, damit es am Mittag wieder voller Tatendrang zur nächsten Runde gehen konnte. Um die Mittagszeit meinte es das Wetter leider nicht so gut mit uns und aufgrund des starken Regens mussten wir den Start für die zweite Runde auf 13 Uhr verlegen. Mittags wurden dann die Routen getauscht, also die Gruppe, die morgens die Route A absolviert hatte machte nun die Route B und umgekehrt. Jede einzelne Route dauerte ca. eineinhalb Stunden und so trafen am Mittag, gegen 14.30 Uhr, auch schon wieder die ersten Gruppen am Feuerwehrhaus ein. Die Zeit, bis alle Gruppen eingetroffen waren und die Siegerehrung vorgenommen wurde,  konnten es sich alle bei Kaffee und leckerem Kuchen im Gerätehaus gemütlich gemacht.

 

Die Spiele waren von allen Gruppen erfolgreich beendet worden und nach der Auswertung der Punkte stand am Ende  ein Sieger fest.

  1. Platz JFW Steinweiler 2
  2. Platz JFW Stadt Landau
  3. Platz JFW Rheinzabern 2

Zu unserer großen Freude konnten wir die diesjährige Hatzenbühler Tabakkönigin Eva. für die Pokalübergabe gewinnen. Wehrführer Norbert Werling verlas nun die einzelnen Platzierungen, beginnend bei dem letzten, Jugendwartin Julia Eichenlaub überreichte die Urkunden und Tabakkönigin Eva . überreichte den Gruppen die Pokale.


Alle waren sich einig, dass es ein toller Tag mit viel Spaß und Freude am gemeinsamen Spiel war.


Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Gruppen bedanken, die die Zeit gefunden haben, an unserer Wanderrally teilzunehmen.

Ein weiterer Dank geht an die Kids der Jugendfeuerwehr und natürlich auch an die Betreuer, die während des ganzen Tages für die Spieleaufsicht zuständig waren.

 

Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Jugendwartin Julia Eichenlaub für die Organisation der Wanderrally und ein Dankeschön an alle unsere Helferinnen und Helfer, die uns an diesem Tag unterstützt haben. 

0 Kommentare

Sa

20

Jun

2015

Pokale für die Wanderrally der Jugendfeuerwehr

Anlässlich des 15 jährigen Bestehens hat die Jugendfeuerwehr Hatzenbühl von der Sparkasse Germersheim-Kandel die Pokale für die Wanderrally am 20.06.2015 gesponsert bekommen.

Insgesamt hat die Sparkasse Germersheim-Kandel 16 Pokale gesponsert, sodass jedem Teilnehmer unserer Wanderrally ein Pokal überreicht werden konnte.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal ganz herzlich bei der Sparkasse Germersheim-Kandel für die Pokale bedanken.

0 Kommentare

Do

18

Jun

2015

Neue T-Shirts für die Jugendfeuerwehr

Anlässlich des 15 jährigen Bestehens hat die Jugendfeuerwehr Hatzenbühl von der Raiffeisenbank eG Herxheim neue T-Shirts gesponsert bekommen.

Am 18.06.2015 überreichte Herr Löwer, Leiter der Geschäftsstelle Hatzenbühl, die T-Shirts an die Jugendfeuerwehr Hatzenbühl.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal ganz herzlich bei der Raiffeisenbank eG Herxheim für die T-Shirts bedanken.

2 Kommentare

Do

23

Okt

2014

Erfolgreiche Teilnahme beim Leistungsabzeichen in Bronze

Am Sonntag, den 14.09.2014 nahm die Feuerwehr Hatzenbühl mit einer Gruppe an der Abnahme des Feuerwehrleistungsabzeichens in Bronze, beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr Rheinzabern, teil. Nach einigen Übungsstunden waren die Kameraden/innen bereit um zur Abnahme des Leistungsabzeichens anzutreten. Bevor die Prüfung beginnen konnte, hieß es allerdings abwarten und die Nervosität in den Griff bekommen, da vor uns noch zwei weitere Feuerwehren für das Bronzene Abzeichen antraten, allerdings nicht als Gruppe (1/8 Personen), sondern als Staffel (1/5 Personen).

Der erste Teil der Prüfung bestand aus einer Löschübung, die in max. 5:30 min absolviert werden musste. Nachdem der Gruppenführer den Einsatzbefehl vom Wertungsrichter erhalten und diesen an die Trupps weitergegeben hatte, begann der Wassertrupp sofort die Wasserversorgung vom Auto zum Verteiler aufzubauen, bevor er die Wasserversorgung vom Unterflurhydranten zum Auto in Angriff nahm. In der Zwischenzeit rüstete sich der Angriffstrupp mit C-Strahlrohr und Lampe aus und setzte den Verteiler für den Wassertrupp. Der Schlauchtrupp rüstete sich mit einem Schlauchtragekorb mit C-Leitungen aus und verlegte dem Angriffstrupp die Leitungen, damit dieser die erste Zielklappe umspritzen konnte. Nachdem der Wassertrupp die Wasserversorgung aufgebaut und sich mit C-Strahlrohr und Lampe ausgerüstet hatte, holte er sich den Befehl vom Gruppenführer und bekam ebenfalls vom Schlauchtrupp die C-Leitungen verlegt, und somit konnte er die zweite Zielklappe umspritzen. Bevor sich der Schlauchtrupp ausrüsten konnte, musste er sich vom Gruppenführer den Befehl abholen. Sobald dies erledigt war, baute er sich selbst die Wasserversorgung mit C-Leitungen vom Verteiler auf und spritze die dritte Zielklappe um. Während des Aufbaus der Löschübung hatte der Melder die Aufgabe, per Funk eine Lagemeldung an „Florian Rheinzabern“ abzusetzen. Danach war er noch für die „Verkehrsabsicherung“ zuständig (Schlauchbrücken verlegen und Warnlampen aufstellen). Der Maschinist war zuständig für das Bedienen der Pumpe. Nachdem alle Zielscheiben umgespritzt waren, bekam der Melder vom Gruppenführer den Befehl, beim Wertungsrichter die Übung als „Beendet“ zu melden. Sobald dies gesehen war, endete die Zeitnahme… Die Übung wurde in 5:19 min geschafft!

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

22

Aug

2014

Abenteuerfreizeit der Jugendfeuerwehr Hatzenbühl

In diesem Jahr fand die Jugendfreizeit der Feuerwehr Hatzenbühl vom 01.-04.08.2014 in Bad Herrenalb statt.

 

Wir trafen uns um 09:30 am Feuerwehrhaus und nachdem alles im Anhänger verladen war, machten wir uns mit den Autos auf den Weg. Es dauerte ca. 50 min bis wir den Campingplatz der Albtalarena in Bad Herrenalb erreichten. Nach der Anmeldung zeigte man uns die gebuchten Holzhütten, in denen wir für die nächsten 3 Nächte übernachten würden. Die Jugendlichen waren erst einmal damit beschäftigt, ihre Sachen in den Holzhütten zu verstauen und alles für die nächsten Tage einzurichten. Anschließend erkundeten sie die Umgebung des Campingplatzes. Ein kleiner Snack zum Mittagessen füllte die leeren Bäuche und so konnte mit der ersten Aktion der Freizeit gestartet werden. Wir marschierten zur Minigolfanlage in Bad Herrenalb. Dort angekommen beschlossen die Jugendlichen, dass wir einen Wettkampf veranstalten, Jugendliche spielen gegen die Betreuer; die Gruppe, deren Spieler am Ende die wenigsten Punkte hatte, hatte gewonnen. Von diesem Vorschlag waren natürlich alle sofort begeistert und das minigolfen konnte beginnen. Nach 18 Spielfeldern kam die Stunde der Wahrheit… Die Betreuer hatten mit knappem Vorsprung gegen die Jugendlichen gewonnen! Bevor wir uns wieder auf den Weg zum Campingplatz machten, wurde der harte Kampf im Anschluss mit einem leckeren Eis belohnt. Dort angekommen, beschlossen die Jugendlichen noch eine Runde Fußball auf dem angrenzen Platz zu spielen. Dieses Spiel endet leider mit einem Verletzten, es konnte allerdings nach einem kurzen Besuch im Krankenhaus Entwarnung gegeben werden. Nach dem Abendessen, es gab für alle leckeres Rahmschnitzel mit Spätzle, ließen wir den Abend noch gemütlich ausklingen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

10

Mai

2014

Maifeier - jetzt mit Frauen in Führungspositionen

v.l.n.r. Wehrleiter Lugscheider, Gruppenführerin Eichenlaub, Wehrführer Werling, Verbandsbürgermeister Schwind
v.l.n.r. Wehrleiter Lugscheider, Gruppenführerin Eichenlaub, Wehrführer Werling, Verbandsbürgermeister Schwind

Am 10.05.2014 fand die jährliche Maifeier der Feuerwehr Hatzenbühl statt. Eingeladen waren alle Feuerwehrkameradinnen und -kameraden mit Partner, ebenso wie unser Verbandsbürgermeister Uwe Schwind und unser Wehrleiter Hans-Jürgen Lugscheider mit Frau.

 

Der offizielle Teil des Abends wurde durch unseren Wehrführer Norbert Werling eröffnet. An diesem Abend stand die Beförderungen der Feuerwehrkameradin Julia Eichenlaub auf der Tagesordnung. Nach einem kurzen Bericht über den bisherigen Werdegang in der Feuerwehr Hatzenbühl, übernahm unser Verbandsbürgermeister Uwe Schwind die  Beförderung von Julia Eichenlaub. Sie wurde, nach bestandener Prüfung, zum „Brandmeister“ ernannt und zum „Gruppenführer“ bestellt.

 

Nachdem der offizielle Teil beendet war, wurde bei leckerem Essen in den gemütlichen Teil des Abends gestartet.

0 Kommentare

Mi

13

Nov

2013

Die Jugendfeuerwehr wird winterfest!

Am vergangen Samstag, den 09.11.2013, wurde traditionell die Kerwe in Hatzenbühl durch den Sankt Martinsumzug eingeläutet. Damit der Musikverein nicht im Dunkeln tappt begleitet die Jugendfeuerwehr diesen schon seit Jahren und spendet mit ihren Fackeln Licht.

Dieses Jahr konnte die Jugendfeuerwehr auf ihre neuen, warmen und wetterfesten Jacken zurückgreifen. Anfang des Jahres erhielt die Feuerwehr Hatzenbühl eine Spende durch die Sparkasse des Kreis Germersheim, welche uns ermöglichte die genannten Jacken für die Jugendfeuerwehr zu beschaffen. Somit sind auch unsere Kleinsten für die anstehenden Schneeballschlachten gewappnet.

 
mehr lesen 0 Kommentare

Mo

22

Jul

2013

Jugendfreizeit Feuerwehr Hatzenbühl 2013

In diesem Jahr fand vom 12.07.-15.07.2013 die Jugendfreizeit der Feuerwehr Hatzenbühl statt. Wir trafen uns am 12.07. um 8 Uhr am Feuerwehrhaus und nachdem das Gepäck im Anhänger verladen war, machten wir uns, bei herrlichem Wetter, mit dem Fahrrad auf den Weg Richtung Weisenbach. In Neuburg überquerten wir mit der Fähre den Rhein und machten dort unseren ersten Zwischenstopp, bei dem sich jeder noch einmal mit einem kleinen Frühstück stärken konnte. Danach ging es dann auf der badischen Seite am Rhein-Damm entlang. Nach einer weiteren kurzen Pause, ging die Fahrt bis nach Rastatt weiter. Dort legten wir einen längeren Stopp ein, damit jeder nochmal, bevor wir uns die letzten 20 km in Angriff nahmen, seine Kräfte mobilisieren konnte.  Nach knapp 65 km trennte uns nur noch ein letzter Anstieg vor dem ersehnten Ziel. Mit letzter Kraft kämpften wir uns den Berg hoch. Als wir es endlich geschafft hatten waren alle sichtlich froh, endlich angekommen zu sein, aber auch mächtig stolz die Strecke geschafft zu haben.Kaum im Naturfreundehaus in Weisenbach eingetroffen, fingen die Jugendlichen an, die Zimmer untereinander aufzuteilen. Als alle mit der Zimmerwahl zufrieden waren, machte sich der Küchendienst daran, das Essen vorzubereiten und kurze Zeit später konnten sich alle so richtig satt essen. Anschließend saßen alle mit Stockbrot am Lagerfeuer und ließen den Abend langsam ausklingen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

20

Mai

2013

Stars and Stripes beim Maiabend

Am 11.05.2013 fand die jährliche Maifeier der Feuerwehr Hatzenbühl statt. Eingeladen waren alle Feuerwehrkameradinnen und -kameraden mit Partner, ebenso wie unser Verbandsbürgermeister Uwe Schwind mit Partnerin und unser Wehrleiter Hans-Jürgen Lugscheider mit Frau.

 

Der offizielle Teil des Abends wurde durch unseren Wehrführer Norbert Werling eröffnet. Anschließend begann Bürgermeister Uwe Schwind mit den Entpflichtungen langjähriger Kameraden in den Ruhestand. Arnulf Reiß begann seinen Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Hatzenbühl 1966, im Alter von 16 Jahren. Im Alter von 63 Jahren wurde Arnulf Reiß nach 47 Dienstjahren aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Hermann Hoffman ist im Jahre 1978, im Alter von 28 Jahren, der Freiwilligen Feuerwehr Hatzenbühl beigetreten. Ebenfalls im Alter von 63 Jahren wurde Hermann Hoffman nach 35 Dienstjahren aus dem aktiven Dienst verabschiedet.

mehr lesen 14 Kommentare

So

12

Mai

2013

Vier Helme für ein Halleluja! Feuerwehr-Website-Wettbewerb 2013

Jährlich ruft die Firma Dräger zum deutschlandweiten Website-Wettbewerb für Feuerwehren auf. Diesem Aufruf sind aus Deutschland über 800 Wehren nachgekommen und reichten ihre Internetpräsenz zur Bewertung ein. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in den Nachbarländern Österreich und Schweiz findet ein gleichnamiger Kontest statt.

 

Die Firma Drägerwerk AG mit ihrem Sitz in Lübeck stellt neben Geräten und Systemen für die Medizin- und Tauchtechnik auch Sicherheitstechnik her. Daher ist der Firmenname unter Feuerwehren weltweit ein fester Begriff, vor allem im Bereich des Atemschutzes.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

06

Mai

2013

Feuer, Flamme, Wirbelwind - Der Kindergarten brennt!

Hatzenbühl, 4. Mai. Gegen 17 Uhr erreicht ein Notruf die Freiwillige Feuerwehr in Hatzenbühl. Es brennt der Kindergarten und es sollen noch Personen im Gebäude sein. An der Einsatzstelle bestätigt sich die Katastrophe. Rauch quillt aus dem Erdgeschoss. An den Fenstern im 1. Stock schreien kleine Kinder um Hilfe. Vor dem Gebäude aufgelöste Eltern. Doch die Kavallerie ist ja jetzt da und wird, wie aus den amerikanischen Fernsehserien bekannt, das Gebäude stürmen. Jeder Feuerwehrmann wird 5 Kinder gleichzeitig aus der lebensbedrohlichen Situation retten. Oder....?

 

So oder so ähnlich hätte es sich wohl auch abgespielt, hätte es sich um eine Show-Übung gehandelt. Die Feuerwehr Hatzenbühl nutzte diesen Tag jedoch, um in Zusammenarbeit mit dem Kindergarten und des Malteser Hilfsdienst eine möglichst reale Übung abzuhalten. Um im Einsatzfall schnellst möglich effiziente und qualitativ hochwertige Hilfe einleiten zu können, ist ein strukturiertes Vorgehen in einem vom Chaos dominierten Umfeld essenziell. Daher möchten wir Ihnen mal Einblick in die Abläufe des angenommenen Feuerwehreinsatzes "Brand im Kindergarten" geben.

mehr lesen 0 Kommentare

So

14

Apr

2013

Alarm! Einsatzmonitor geht online!

Wir telefonieren mit unserem Smart- phone, checken unsere E-Mails mit dem Tablet und skypen rund um die Welt am Computer. Doch während eines Feuerwehreinsatzes fühlt man sich bei der Kommunikation wie Alexander Graham Bell 1876. Zwar werden wir nicht mehr durch das Sturmleuten der Kirchenglocke zum Einsatz gerufen, dennoch ist die Einsatzdaten- übermittlung auf Ebene der verbalen Kommunikation umständlich und die Bandbreite beschränkt.

 

Was früher eine Ausnahme darstellte, ist inzwischen die Regel. Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde rücken im Verbund aus. Für die Wehr Hatzenbühl bedeutet dies eine Zunahme des Ausrückebereichs um 330 Prozent und über 200 neue Straßennamen. Während man sich in seinem eigenen "Hood" gut auskennt, fällt die Zielfindung in den Nachbarortschaften eher mäßig aus.

 

Mit dieser Problemstellung konfrontiert begann die Projektgruppe Lösungsansätze zu suchen und das beste System umzusetzen. Doch zunächst stellt sich der Laie vermutlich die Frage:

mehr lesen 3 Kommentare

Mo

08

Apr

2013

Alarm für Florian Jugendfeuerwehr Hatzenbühl

Blaulicht, Martinshorn – Rauch und Flammen. All diese Dinge erwarteten die Kleinen unserer Feuerwehr bei der diesjährigen Übernachtung am vergangenen Samstag im Feuerwehr-Gerätehaus Hatzenbühl. Als sich gegen 18 Uhr die Mitglieder der Jugendfeuerwehr im Gerätehaus einfanden, erwartete keiner von ihnen eine solch außergewöhnliche Nacht, voller Spannung und neuen Erlebnissen. Um die Moral der Mannschaft zu stärken, war der erste Auftrag an die zuvor eingeteilten Gruppen die Vorbereitung des Abendessens. Während geschnitten, gebraten und gekocht wurde, bereiteten die restlichen Mitglieder der Jugendfeuerwehr das gemeinsame Nachtlager im großen Feuerwehrsaal vor. Hier hieß es Platz schaffen, Luftmatratzen aufpumpen und Schlafsäcke ausrollen. Diese Vorbereitungen getroffen, konnte der kommenden Nacht mit Zuversicht ins Auge geblickt und das leckere Abendessen genossen werden. Es schmeckte sichtlich und hörbar gut und gegen 20 Uhr waren alle gesättigt und die Küche auch wieder als solche zu erkennen. Da Spaß und Zusammenhalt natürlich einen essenziellen Bestandteil des Dienstes in der Jugend- wie auch der aktiven Feuerwehr darstellen, spielten die Jugendlichen mit den Betreuern nun Gesellschaftsspiele, bevor es gegen 21 Uhr noch einmal etwas feuerwehrspezifischer wurde.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

01

Feb

2013

Schluss mit dem Schlauchsalat: Jetzt kommt das Schlauchpaket!

Jede Feuerwehrfrau und jeder Feuerwehrmann kennt das: Soll ein Rohr in Stellung gebracht werden, kommen immer wieder die gleichen Probleme auf. Als erster Punkt wäre da die Materialentnahme aus einem DIN-Feuerwehrfahrzeug. Während die C-Schläuche, ob gerollt oder im Tragekorb, auf der einen Seite untergebracht sind, befindet sich das Strahlrohr meist auf der anderen. Nach dem Setzen des Verteilers kann nun die Schlauchleitung sowie die Schlauchreserve aufgebaut werden. Die Reserve wird dabei meist in Buchten verlegt. Dies funktioniert auf freier Fläche prima - wenn man das allerdings in einem Treppenhaus aufbaut, geht das schief. Nicht nur, dass der Schlauch dann kreuz und quer liegt, sondern auch, weil sich die Kupplungen im Türrahmen verkeilen, hat sich die Feuerwehr Hatzenbühl dazu entschieden, das Schlauchpaket einzuführen.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Jan

2013

Neupotz - Hoher Schaden bei Wohnhausbrand

Nachlöscharbeiten
Nachlöscharbeiten

Bei einem Wohnhausbrand in Neupotz ist am Abend des 25.01.2012 ein hoher Sachschaden entstanden. Die vier Bewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen, wobei sich drei von ihnen eine Rauchgasvergiftung zuzogen.

 

Das Dachgeschoss des Anwesens wurde von den Flammen völlig zerstört, das Erdgeschoss sowie ein Anbau wurden stark in Mitleidenschaft gezogen. Bei den Löscharbeiten unterstützten wir unsere Kameraden in Neupotz. Insgesamt war die Feuerwehr mit rund 80 Mann und 17 Fahrzeugen im Einsatz. Hinzu kommen Kräfte der Polizei, des DRK und der Pfalzwerke.

 

Die Feuerwehr weist ausdrücklich auf die lebensrettenden Vorteile eines Rauchmelders hin. Lesen Sie dazu mehr in unseren Sicherheitstipps!

0 Kommentare

So

25

Nov

2012

„Wer rastet, der rostet“ THL-Ausbildung auf VG-Ebene

Dieses Sprichwort und dessen Bedeutung sollten jedem hinlänglich bekannt sein. Dass dies auch im Feuerwehrdienst der Fall ist, lässt sich leicht erkennen. Gerade wenn es in den Bereich der technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen geht, wird sehr schnell ersichtlich, dass das kürzlich Gelernte oft nicht mehr dem aktuellsten Stand der Dinge entspricht. Auf der einen Seite gibt es ständig neue Entwicklungen bei den Fahrzeugherstellern. Mehr Sicherheit im Straßenverkehr bedeutet allerdings nicht zwangsläufig eine einfachere Rettung im Ernstfall. So können Airbags und verstärkte Teile an Chassis und Karosserie zwar im Moment des Unfalles einen erhöhten Schutz für die Insassen bieten, gleichzeitig können diese Teile jedoch den späteren Rettern im Weg sein oder gar erhebliche Gefahren darstellen. Man stelle sich nur die Auswirkungen eines Schnittes mit einer Rettungsschere in eine mit mehr als 200 bar Druck „geladene“ Airbagkartusche vor. Auf der anderen Seite rüsten natürlich auch die Hersteller von Rettungsgeräten auf. Konnten hydraulische Spreizen vor 20 Jahren noch Spreizkräfte von 35kN aufweisen, können Sie heute teilweise durch Kräfte von mehr als 450kN beeindrucken.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

19

Nov

2012

1, 2, oder 3... Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr, wenn die Helmlampe angeht!

Pressluftatmer auf dem Rücken, Schlauchtragekorb mit Strahlrohr in der einen Hand, Axt und Bergetuch in der anderen, jetzt bitte den Hampelmann tanzen und gleichzeitig eine Glühbirne wechseln. So kommt sich wohl jeder Atemschutzgeräteträger während einer Übung oder im Einsatz vor. Aber nicht nur der Atemschutzgeräteträger ist dankbar, wenn er alle Hände für allerhand Arbeit frei hat. Daher haben sich viele Kameraden nach der Einführung unseres neuen Helms, dem Rosenbauer Heros Smart, dazu entschieden, sich die dazu passende und freigegebene Helmlampe zu beschaffen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

24

Okt

2012

Brandübungscontainer heizt den Kameraden ein!

Von Montag, den 22., bis Mittwoch, den 24. Oktober, hielt sich in der Verbandsgemeinde Jockgrim ein für uns ganz besonderer Gast auf. Der Brandübungscontainer der Versicherungskammer Bayern machte Station bei uns. In insgesamt 4 Durchgängen à 8 Feuerwehrkameraden ging man hier theoretisch sowie praktisch auf die Brandbekämpfung sowie  Sensibilisierung auf Flash-Over ein.

 

Am Montagnachmittag war es endlich soweit. Nachdem der Brandübungscontainer am Vormittag angeliefert und aufgebaut wurde, konnte im Anschluss dessen die erste achtköpfige Gruppe mit dem Seminar beginnen. Der mit angereiste Ausbilder Thomas Schumm der Werkfeuerwehr Sachs ging zunächst auf die Sicherheitseinweisung ein und kontrollierte die ärztlich bescheinigte Atemschutzgeräteträgertauglichkeit, kurz G 26.3. Jetzt wurde es interessant. Im theoretischen Teil des Seminars wurden die Bedingungen eines Flash-Overs als auch Anzeichen und mögliche Bekämpfungen dieses sowie Strahlrohrtechniken besprochen.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

12

Okt

2012

Kindergarten Wirbelwind besucht die Feuerwehr

Am vergangenen Freitag, den 12. Oktober, fegte ein frischer Wind durchs Hatzenbühler Feuerwehrhaus. Die Kindertagesstätte Wirbelwind, genauer gesagt die Schmetterlingsgruppe, war zu Besuch. Schon in den letzten Wochen beschäftigten sich die Kids im Kindergarten mit dem Thema Feuerwehr. Als Abschluss stand nun der Besuch im Feuerwehrhaus an. In zwei Gruppen stürzten sich die Kleinen mit großen Augen und Mut im Herzen auf die großen, roten Autos. Dabei wurden ihnen viele Sachen gezeigt und erklärt. Mit dem Kommando "Alles auf die Autos!" traten dann die Kleinen die Rückfahrt zum Kindergarten an.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

21

Sep

2012

Großbrand im Neupotzer Industriegebiet

Gegen 18 Uhr am Freitag des 21. September liefen die Melder der Kameraden in Neupotz auf. Gemeldet wurde ein Brand in einer Zimmerei in den Krautstücken. Schon auf der Anfahrt konnte der Wehrführer und Einsatzleiter Gehrlein eine große Rauchsäule ausmachen und veranlasste daraufhin Alarm für die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Jockgrim. Nun nahm die diesjährige Jahreshauptübung ihren Lauf.

 

Während nun die Wehren Jockrim, Rheinzabern und Hatzenbühl ausrückten, trafen die Kameraden aus Neupotz an der Einsatzstelle ein. Nach der ersten Erkundung war klar, dass das kein Spaziergang wird. Die Lagerhalle stand in Brand, nach Aussage der Mitarbeiter waren mehrere Personen vermisst und eine sogar unter dem Gabelstapler eingeklemmt. Daraufhin begann die ortskundige Wehr mit dem Erstschlag, indem sie eine Wasserversorgung aufbaute und mit der Menschenrettung aus dem brennenden Gebäude begann.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

16

Jul

2012

Tag der offenen Tore 2012

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

18

Jun

2012

Renovierung in Eigenleistung

Das Feuerwehrhaus in Hatzenbühl, klein aber fein. Nun gut, das war einmal, denn auch hier nagte der Zahn der Zeit. Die Wände waren schmutzig, die Umkleiden waren unzweckmäßig, die Duschen wurden als Damenumkleide genutzt, eine Werkstatt war nie wirklich vorhanden und die Lagerlogistik erinnerte an 4 Brüder einer Autoverwertung im rheinland-pfälzischen Dernbach.
 
Durch die Sanierung des Schwesternhauses wurde auch das Feuerwehrhaus erweitert. Ein Raum für die Jugendfeuerwehr wurde angeschlossen und eine Fahrzeughalle des MHD's ging in die Hände der Feuerwehr über. Die alte Fahrzeughalle sowie der Feuerwehrsaal bekamen einen neuen Anstrich und wurden umgebaut. Auch die alten Hallentore hatten es bitter nötig und wurden aufgearbeitet.

mehr lesen 0 Kommentare

So

10

Jun

2012

Fußballdorfmeisterschaften gipfeln im ful­mi­nanten Endrundenderby

Auch in diesem Jahr nahm die Feuerwehr wieder bei den örtlichen Fußballmeisterschaften teil. Insgesamt spielten 11 Teams um ihren Sieg. Zum Auftaktspiel unterlag unsere Mannschaft leider der Favoritenmannschaft des WWS. Am darauf folgenden Spieltag konnte unsere Truppe jedoch das Blatt umkehren und erzielte gegen die "The Avengers" einen Sieg, wodurch wir uns für die Endspiele qualifizierten.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

21

Apr

2012

Neues Hygieneboard verbessert Einsatzstellenhygiene

Bei der Feuerwehr kann es durchaus auch mal schmutzig zugehen. Doch ist das rußige Geschäft erst mal vorbei, so sollte der saubere Ausgangszustand wieder hergestellt werden. Schmutzige Gerätschaften werden gereinigt und aufgeräumt, konterminierte Kleidung gereinigt und dreckige Fahrzeuge gewaschen. Doch vor Ort findet man selten sanitäre Einrichtungen. Aus diesem Grund hat sich die Feuerwehr Hatzenbühl dazu entschlossen, ihren eigenen „Waschsalon“ mitzubringen. Neuere Fahrzeuge haben schon ab Werk ein so genanntes „Hygieneboard“ verbaut. Da dies bei uns aber nicht der Fall ist, wurde in Eigenleistung ein modulares Hygieneboard konstruiert.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

15

Mär

2012

Tag der offenen Tore am 15. Juli 2012

Anlässlich unseres 130-jährigen Jubiläums veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Hatzenbühl am 15. Juli 2012 einen "Tag der offenen Tore“. Nachdem wir über die letzten zwei Jahre viele Renovierungs- und Umgestaltungsarbeiten in Eigenleistung durchgeführt haben, wollen wir diesen Anlass nutzen und allen Interessierten die Möglichkeit bieten, sich in unserem „neuen alten“ Feuerwehrhaus etwas umzusehen.


Angefangen bei den neu gestalteten Hallentoren, von unserem neuen Jugendraum über die Fahrzeughalle bis hin zu den Duschen gibt es viele interessante Dinge zu sehen. Selbstverständlich werden auch die technikinteressierten Bürgerinnen und Bürger nicht zu kurz kommen und können sich in unserem Fuhrpark umsehen.

 


Für unsere kleinen Gäste werden wir an diesem Tag Spiele und andere interessante Dinge anbieten. Darüber hinaus bietet der Tag der offenen Tore die Möglichkeit, sich ausgiebig über das Thema Jugendfeuerwehr zu informieren.

Erwartungsgemäß werden sich die Kameradinnen und Kameraden an diesem Tag umfangreich um das leibliche Wohl der Gäste, in Form von Speisen und Getränken, wie natürlich auch Kaffe und Kuchen, kümmern.

Wir freuen uns, für Sie einen angenehmen und interessanten Tag bei Ihrer Freiwilligen Feuerwehr Hatzenbühl gestalten zu können und würden Sie gerne bei unserem Tag der offenen Tore begrüßen.

0 Kommentare

Mi

16

Nov

2011

Brand einer Recycling-Firma in Lustadt

Am Mittwoch, den 16.11.2011, ist in einer Lagerhalle für Elektroschrott in Lustadt, Kreis Germersheim, ein Feuer ausgebrochen. Die Löscharbeiten führten erst nach einem massiven Einsatz von Atemschutzgeräteträgern und Schaummittel in den frühen Morgenstunden zum Erfolg. Der Brand in der 2000 qm großen Halle produzierte so viel Rauch, dass die Bevölkerung dazu aufgefordert wurde, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Glücklicherweise ist niemand verletzt worden. Aufgrund des enormen Bedarfs an Atemschutzgeräteträgern war auch die Verbandsgemeinde Jockgrim mit 35 Einsatzkräften vor Ort, um die Kameraden zu unterstützen. Die Kriminalpolizeit hat inzwischen ihre Ermittlungen aufgenommen.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

12

Nov

2011

Atemschutz-Kongress "LIVE" in Untergrombach

Am Samstag, den 12.11.2011, war es endlich so weit. Die Teilnehmer der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Jockgrim machten sich auf nach Untergrombach bei Bruchsal, um dem diesjährigen Atemschutz-Kongress "Live" von Atemschutzunfälle.eu beizuwohnen. Referenten, Aussteller und Teilnehmer reisten aus ganz Europa an, um den Kongress zu bereichern. Durch das breit gefächerte Spektrum der Aussteller und Vortragsthemen konnten die Teilnehmer viele Denkanstöße und Ideen mit nach Hause nehmen.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

23

Sep

2011

Großeinsatz für die Feuerwehren der VG Jockgrim

Mit dem Stichwort Zimmerbrand wurde die Feuerwehr Hatzenbühl am Freitagabend alarmiert. Da das Schadensausmaß unklar war und sich noch Personen im Gebäude befanden, wurden parallel die Kameraden aller Verbandsgemeindefeuerwehren, Rettungsdienst, Notärzte, Polizei und Ordnungsamt alarmiert. Schnell konnte das erste Hatzenbühler Fahrzeug die Ausfahrt melden. Es ging zur alljährlich stattfindenden Jahreshauptübung der Feuerwehren, welche alle vier Jahre in Hatzenbühl stattfindet. Dieses Jahr ging man von einem Brand in der Tagesbetreuungsstätte der Lebenshilfe aus. Nachdem die Übung bereits vor vier Jahren an diesem Objekt stattgefunden hatte, war es nach den umfangreichen Renovierungs- und Umbaumaßnahmen notwendig, die Kameradinnen und Kameraden mit den Räumlichkeiten vertraut zu machen. An der Einsatzstelle fand man folgende Situation vor: Zimmerbrand im vorderen Teil des Gebäudes, dadurch starke Verrauchung des Hauptfluchtweges, mehrere Personen im Gebäude.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

22

Sep

2011

Grundschule Hatzenbühl besucht die Feuerwehr

Am Dienstag, den 27.09.2011, besuchte die 4. Klasse der Grundschule die Freiwillige Feuerwehr in Hatzenbühl. In der Schule hatten die Kinder bereits das Thema Brandschutzerziehung mit den Themen "Verhalten im Brandfall", "Notruf", usw. durchgenommen. Die Kinder wurden mit den Feuerwehrfahrzeugen an der Grundschule abgeholt und nach Ankunft im Gerätehaus vom stellvertretenden Jugendwart Elmar Kaufmann, der Jugendwartin Julia Eichenlaub und den Betreuern Martin Dobler, Werner Huppert und Christopher Braun in Empfang genommen.

 

Nach einer kurzen Begrüßung konnten die Kinder zum Einstieg zeigen, was sie zum Thema "Brandschutzerziehung" in der Schule bereits gelernt haben. Anschließend wurden die Kinder in zwei Gruppen eingeteilt, bevor es runter ins Gerätehaus ging. Dort konnten sie die verschiedenen Löschfahrzeuge mit der Beladung besichtigen und manches auch selbst ausprobieren. Der Höhepunkt war dann das Löschen eines simulierten Brandes. Die Kinder bekamen Feuerwehrschutzkleidung angezogen und konnten mit Feuerlöschern selbst erleben, wie man einen Brand im Ernstfall richtig löscht. Während der gesamten Stunde zeigten die Kinder großes Interesse und zum Ende der Veranstaltung stellten sie noch die ein oder andere Frage. Zum Abschluss wurden die Kinder wieder mit den Feuerwehrfahrzeugen zur Schule zurück gefahren.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Hatzenbühl bedankt sich hiermit nochmal bei Frau Albert und der 4. Klasse für das gezeigte Interesse.

 

Ein Dank geht auch an die Betreuer und Organisatoren für deren Unterstützung.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

15

Sep

2011

Go for Gold! Feuerwehrkameraden bestehen das goldene Leistungsabzeichen

Let's get ready!
Let's get ready!

Nach drei Jahren Übung war es am 11.09.2011 endlich so weit. Elf Kameradinnen und Kameraden, allen voran unser Wehrführer Norbert Werling, traten an, um ihr gelerntes Wissen und Können unter Beweis zu stellen. Beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr Rheinzabern stand die Abnahme des Feuerwehr-Leistungsabzeichens auf dem Programm. Unsere Truppe, welche dort bereits in den letzten zwei Jahren erfolgreich die Stufen Bronze und Silber erringen konnte, wurde nun in der Höchststufe, dem goldenen Leistungsabzeichen des Feuerwehr-Landesverbandes geprüft. Nachdem am Vormittag eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Schaidt und zwei Gruppen der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen die Prüfung zum bronzenen Leistungsabzeichen bestehen konnten, stand am frühen Nachmittag der Auftritt unserer Jungs und Mädels auf dem Programm.

mehr lesen 1 Kommentare

Do

11

Aug

2011

Der "Neue": Rosenbauer HEROS Smart

Rosenbauer HEROS Smart
Rosenbauer HEROS Smart

Wer kennt ihn nicht, die alte Blechvariante des DIN-Feuerwehrhelms. Schon seit Jahrzehnten begleitet dieser deutsche Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner bei der Verrichtung ihrer Arbeit. Doch auch an ihm nagt der Zahn der Zeit und durch die Überarbeitung der  Feuerwehrhelmnorm EN 443 wurde sein Ende besiegelt. Nach ausgiebigen Tests moderner Helmmodelle verschiedener Hersteller fiel die Wahl der Verbandsgemeinde Jockgrim auf den Anfang 2011 neu auf dem Markt eingeführten Rosenbauer HEROS Smart. Dieser befindet sich nun seit Mitte dieses Jahres bei uns im Einsatz. Daher möchten wir Ihnen unsere neue Kopfbedeckung vorstellen.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

25

Jun

2011

Knapp verpasster Siegertitel bei Dorfmeisterschaften

mehr lesen 4 Kommentare

Do

09

Jun

2011

Die Hatzenbühler Mädels haben es allen gezeigt

Wassertransport mit Helm
Wassertransport mit Helm

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Neupotzer Jugendfeuerwehr, nahmen die Hatzenbühler Feuerwehrmädels am 21.05.2011 an der Wanderrallye teil. Nachdem sich alle Gruppen angemeldet hatten, starteten wir um 10 Uhr zu unserem ersten Rundgang. Bei jeder Tour mussten wir 7 Spiele bewältigen. Die ersten beiden, das "Balllabyrinth" und das "Steckenpferd reiten in alter Uniform" brachten uns in Schwung für die nächsten Spiele. Zum Glück war es an diesem Tag warm, weil wir alle bei dem Spiel "Wassertransport mit Helm" klatschnass wurden. Das Ziel war, mit 20 Helmen so viel Wasser wie möglich in einen Eimer zu transportieren, was wir mit Bravour schafften. Die nächsten Stationen "Skilauf" und "Schlauch werfen" hatten wir auch schnell erledigt und konnten zum nächsten Spiel, dem "Schiebepuzzle" wechseln. In nur 17 Sekunden erreichten wir das Ziel, indem wir das Feuerwehrmotiv richtig zusammen gesetzt hatten. Als Abschluss der ersten Strecke hatten wir noch die Aufgabe, eine vorgegebene Strecke nur mit Hilfe von Getränkekisten zu überqueren.

mehr lesen 2 Kommentare

Mo

28

Mär

2011

Rauchmelder retten Leben

Quelle: www.rauchmelder-lebensretter.de
Quelle: www.rauchmelder-lebensretter.de

Die jährlichen Folgen in Deutschland: Rund 500 Brandtote, 5.000 Brandverletzte mit Langzeitschäden und über eine Mrd. Euro Brandschäden im Privatbereich. Daher lassen Sie es bei Ihnen nicht soweit kommen und Informieren Sie sich jetzt! Rauchmelder können Ihr Leben retten.  Lesen Sie mehr in unseren Sicherheitstipps zum Thema Rauchmelder.

 

Hier geht es zu dem Sicherheitstipp "Rauchmelder".

mehr lesen 0 Kommentare

Di

18

Jan

2011

ADAC Rettungskarte

Quelle: ADAC.de
Quelle: ADAC.de

Okay, ich gebe ja zu, das neuste Thema ist es nicht. Schon vor langer Zeit bemängelte der ADAC, dass Rettungskräfte im Notfall nicht schnell genug an wichtige Informationen bezüglich des verunfallten PKWs gelangen. Doch sind wir mal ehrlich, wer hat denn die Rettungskarte nach der Einführung wirklich ausgedruckt und hinter seine Sonnenblende gesteckt?

 

Was ist die Rettungskarte überhaupt?

In modernen PKWs werden heutzutage Gurtstraffer, Airbags, hochfeste Stähle und vieles mehr verbaut. Die Fülle an Technik sowie die riesige Vielfalt der Modelle machen es dem Feuerwehrmann am Einsatzort nicht leicht. Ein Gasgenerator eines Airbags hat bis zu 800 bar. Was passiert, wenn man da reinschneidet, können Sie sich sicher vorstellen. Im Zuge der Leichtbautechnologie sind hochfeste Stähle in PKWs aller Klassen eingezogen. Schneidet man nun an diesen Stellen, kann es sogar so weit kommen, dass die Schere eher den Geist aufgibt, als dass das Blech durchtrennt ist. Nun kommt die Rettungskarte ins Spiel. Sie weist den Rettungskräften in Notfällen den Weg, gibt an, wo versteckte Gefahrenquellen lauern und macht somit eine patientenorientierte, schnelle Rettung möglich.

mehr lesen 1 Kommentare

Sa

20

Nov

2010

Schwerer Verkehrsunfall auf der B9

Großschadenslage auf der B9
Großschadenslage auf der B9

Am 20.11.2010 gegen 12 Uhr 45 wurde ein schwerer Verkehrsunfall auf der B9 zwischen Neupotz und Jockgrim, Fahrtrichtung Karlsruhe, der Rettungsleitstelle Südpfalz gemeldet. Daraufhin rückte die Feuerwehr Jockgrim aus. Bei Eintreffen an der Unfallstelle war aber gleich klar, dass das kein normaler Einsatz ist.

 

Richtig, denn dies war  zum Glück nur eine Übung.  Dazu wurde die B9 in beide Richtungen voll gesperrt. Ein Bus und 10 PKWs stellten die Unfallfahrzeuge da. Dazu wurden ca. 70 Statisten geschminkt und mussten gerettet werden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

09

Okt

2010

Übung an der Grundschule

Am Mittwoch den 29.9.2010 hat die Feuerwehr Hatzenbühl in Zusammenarbeit mit der Grundschule Hatzenbühl und der Feuerwehr Kandel eine Übung an der Grundschule abgehalten. Natürlich wurde jedes Kind gerettet. Wenn sie mehr zu dieser Übung lesen möchten, folgen sie bitte diesem Link.

0 Kommentare

Di

14

Sep

2010

Teilnahme der FW Hatzenbühl am FW-Leistungsabzeichen in Silber

Einsatzbefehl
Einsatzbefehl

Nach zahlreichen Übungsstunden waren wir bereit, zur Abnahme des Leistungsabzeichens anzutreten. Um 11 Uhr ging es mit der ersten von zwei Gruppen endlich los. Der erste Teil der Prüfung bestand aus einer Löschübung. Nachdem der Gruppenfrüher den Einsatzbefehl vom Wertungsrichter erhalten und diesen an die Trupps weitergegeben hatte, begann der Wasser- und Schlauchtrupp, zusammen mit dem Maschinisten, die Saugleitung zu kuppeln. Die Wasserversorgung war nun aufgebaut und somit konnte sich der Schlauchtrupp mit C-Strahlrohr und Lampe ausrüsteten und am Verteiler auf weitere Befehle warten. Der Wassertrupp hatte nun die Aufgabe, sich mit den Atemschutzgeräten als Sicherheitstrupp auszurüsten (der Maschinist übernahm die Atemschutzkontrolle). Währenddessen setzte der Melder per Funk eine Lagemeldung an „Florian Rheinzabern“ ab. Der Angriffstrupp, der schon zu Beginn der Löschübung mit Atemschutzgeräten ausgerüstet war, hatte in der Zwischenzeit die Aufgabe, die Wasserversorgung vom Auto bis zum Verteiler aufzubauen. Außerdem mussten sie noch mind. 6 C-Druckschläuche am Verteiler bereitlegen und dort ebenfalls auf weitere Befehle warten.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

31

Aug

2010

Jugendfeuerwehrzeltlager 2010

Am Freitag, den 16.08.10, ging es um 09:00 Uhr – nachdem alle eingetroffen sind und das Gepäck verstaut war - endlich los. Wir machten uns mit dem Fahrrad auf den 70 km langen Weg nach Weisenbach. Nach der Überquerung des Rheins mit der Fähre machten wir eine kurze Pause, bevor es auf die wunderschönen Badener Schotterwege ging, die wir mit Müh und Not bezwangen. Nach unzähligen Stürzen - ohne Verletzungen - kamen wir in Rastatt an. Nach einer kleinen Pause machten wir uns schließlich wieder auf den Weg nach Weisenbach. 68 lockere Kilometer hatten wir bereits geschafft. Doch es stand noch eine steile Hürde zwischen uns und dem lang ersehnten Ziel. Mit letzter Kraft kämpften wir uns den Berg hoch und als wir es endlich geschafft hatten, waren alle sichtlich froh, dass es vorbei war, aber mächtig stolz. Danach ging es an die Wahl der Zimmer und als alle mit ihrem Zimmer zufrieden waren, fing der Küchendienst an, das Essen vorzubereiten und kurze Zeit später gab es endlich eine warme Mahlzeit. Danach saßen wir noch etwas zusammen, bevor wir geschafft zu Bett gingen.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

08

Mai

2010

Maifeier der Freiwilligen Feuerwehr Hatzenbühl

Anfang Mai fand die traditionelle, jährliche Maifeier der Freiwilligen Feuerwehr Hatzenbühl im Feuerwehrhaus statt. Neben den Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden mit ihren Partnern, konnte Wehrführer Norbert Werling auch Bürgermeister Uwe Schwind mit Partnerin und Wehrleiter Hans-Jürgen Lugscheider mit Frau als Gäste begrüßen.

Der Abend begann mit einer Laudatio von Bürgermeister Uwe Schwind auf den ausscheidenden Feuerwehrmann Paul Dobler, der in der Verwaltung als Büroleiter sein engster und wichtigster Mitarbeiter ist. Nach 44 Dienstjahren wurde Paul Dobler aus dem aktiven Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Hatzenbühl verabschiedet.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

08

Mai

2010

Jugendfeuerwehr Hatzenbühl in Jockgrim

Zu ihrem 40-jährigen Jubiläum richtete die JFW Jockgrim eine super Wanderrallye aus. Hieran nahmen 19 Jugendfeuerwehren aus Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg teil, darunter auch wir, die Jugendfeuerwehr aus Hatzenbühl. Mit viel Spaß und Engagement meisterten wir die schwierigen Aufgaben und erreichten nur knapp geschlagen den 2. Platz. Dieser Erfolg wurde natürlich mit einem Eis gefeiert. Bedanken wollen wir uns noch bei der Jugendfeuerwehr Jockgrim, die sehr gute Arbeit bei der Durchführung der Wanderrallye geleistet hat. Weiter so!

0 Kommentare

Sa

30

Aug

2008

Erfolgreiche Teilnahme bei der Leistungsspange

In diesem Jahr hat die Jugendfeuerwehr Hatzenbühl in Zusammenarbeit mit der JF Jockgrim und Neupotz erfolgreich bei der Abnahme der Leistungsspange am 30.08.08 in Herxheim teilgenommen. Die Gruppe setzte sich aus 6 Jugendlichen aus Hatzenbühl, 2 Jugendlichen aus Jockgrim und einem Jugendfeuerwehrkameraden aus Neupotz zusammen.

mehr lesen 0 Kommentare
Facebook
WKW
RSS
Twitter